Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt



Die globale sexuelle Revolution

Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit

Hardcover mit Schutzumschlag, 456 Seiten
ISBN 978-3-86357-032-3

19,95 €

Bestellen bei:

www.fe-medien.de 

 

 Inhaltsverzeichnis

  1. Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit 
  2. Die Wegbereiter der sexuellen Revolution von der Französischen Revolution bis heute
  3. Vom Feminismus zur Gender-Ideologie
  4. Die Globalisierung der sexuellen Revolution durch die Vereinten Nationen
  5. Totalitärer Zugriff: Die Yogyakarta-Prinzipien
  6. Die Europäische Union auf Gender-Kurs
  7. Gender-Revolution an der Basis
  8. Politische Vergewaltigung der Sprache
  9. Pornografie ganz normal?
  10. Hetero, homo, bi, trans – alles gleich-gültig?
  11. Christlicher Glaube und Homosexualität
  12. Sex-Erziehung in Schule und Kindergarten
  13. Emanzipatorische Sexualpädagogik in der katholischen Kirche – was ist und was sein soll
  14. Intoleranz und Diskriminierung
  15. Die schiefe Ebene zum Totalitarismus im neuen Gewand



Stimmen zum Buch

Papst Benedikt XVI. 
„Gott sei Dank, dass sie reden und schreiben.“ Generalaudienz am 31. 10. 2012

Prof. Dr. Wolfgang Waldstein
Gabriele Kuby hat den Mut, die Einzelheiten der unvorstellbaren Vorgänge mit schonungsloser Klarheit darzustellen. Was der Untertitel aussagt: „Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit“, wird mit einer unglaublichen Fülle von konkreten und erschütternden Beispielen aufgezeigt.

Kardinal Joachim Meisner, Köln
Umsichtig und sorgfältig sammeln sie eine Fülle von Fakten und scheuen nicht davor zurück, unbequeme Schlüsse zu ziehen und so den Finger in offene Wunden zu legen. Dass Sie dem Heiligen Vater, aber auch mir in diesem wesentlichen Anliegen den Rücken stärken, freut mich sehr.

Bischof Konrad Zsdarsa
Die weitreichenden und tiefgreifenden Gefahren dieses Angriffs auf die Natur des Menschen werden offensichtlich nicht erkannt oder ignoriert. Umso unverzichtbarer ist Ihre Stimme, umso wichtiger Ihr wohlbegründeterer Einspruch.

Weihbischof  Andreas Laun
Ein Jahrhundertbuch. 

Kardinal Giovanni Lajolo
Für Ihren Mut, die Wahrheit klar auszusprechen, ohne sich von der, in den meisten mächtigen Medien dominierenden, intoleranten Meinung beeindrucken zu lassen, spreche ich Ihnen meine Hochschätzung und Dankbarkeit aus.

Christa Meves
Die Demaskierung eines neuen Totalitarismus in Kubys Werk geschieht in später Stunde, aber hoffentlich noch rechtzeitig genug, um Widerstand zu wecken gegen eine vielleicht bald irreversibel krankgemachte Gesellschaft. Gabriele Kubys Buch sei deshalb jedem Mann und jeder Frau zur Pflichtlektüre empfohlen. Es sollte auf den Weihnachtstischen des Spätbürgertums in unserem Land liegen.

Prof. Harald Seubert
Gabriele Kuby bezeugt die Kraft der Menschenwürde im Licht des Naturrechts und der Gottebenbildlichkeit so überzeugend, strahlend und neu, wie man es sonst kaum findet. 

Prof. Edith Düsing
Ich habe Ihr Buch in atemloser Spannung und seelischer Erschütterung gelesen.

Hedwig von Beverförde
Die mutigste Neuerscheinung dieses Herbstes! Dazu spannend und in einer exzellenten Sprache geschrieben. Großen Dank und Hochachtung an die Autorin Gabriele Kuby, die mit diesem Buch ein hohes persönliches Risiko eingeht! 

Andre Sikojev,
Bevollmächtigter der Russisch Orthodoxen Kirche am Sitz der Bundesregierung und des Deutschen Bundestages:Ich möchte Ihnen für Ihre außerordentliche wissenschaftliche und publizistische Arbeit im Geiste wahrer christlicher Apologetik danken! Mit Ihrem Buch haben Sie eine fundamentale Gesamtanalyse des Phänomens geschaffen und zugleich dem besorgten und wachen Leser viele kluge und gute Anregungen für den praktischen Widerstand geboten. Ich habe jede Seite mit Freude und Spannung gelesen.




Rezensionen

 

Amazon

Gabriele Kuby legt hier ein wahrhaft wichtiges und äußerst mutiges Buch vor; es sei höchste Zeit, die Schweigespirale zu durchbrechen! Sie spricht Klartext über ein Thema, das heute bzw. in "politisch korrektem" Verständnis nicht (einmal) mehr gedacht werden darf: Es geht um die (raffiniert und auch) politisch getriebene globale Sexualisierung der Gesellschaft und den damit einhergehenden Frontalangriff gegen unsere Kultur, unseren Glauben an Gott, unsere Familien - und letztlich gegen unsere Freiheit. Treiber dieser unseligen Strömungen sind letztlich der Zorn und die Abneigung gegen alles Religiöse.

mehr

 

Junge Freiheit

Eine von Medien und Politik gesteuerte globale sexuelle Revolution ist im Begriff, die Grundfesten unserer Werteordnung einzureißen und die Freiheit im Namen individueller Selbstbestimmung zu zerstören. Wer heute so etwas behauptet, muß fürchten, als Verschwörungstheoretiker stigmatisiert zu werden. Zu absurd scheint die Vorstellung, die natürlichen Geschlechterunterschiede sollten in einer Umwälzung von oben beseitigt und Kinder durch Frühsexualisierung in Krippen und Kindertagesstätten zu bindungsunfähigen Individuen herangezüchtet werden.

mehr

 

Tagespost

Die sexuelle Revolution, Gabriele Kuby über die Genderideologie, die zum Alltag geworden ist.

PDF öffnen




Übersetzt in 6 Sprachen

Polnisch, Verlag Wydawnictwo Homo Die, ISBN 978-83-62579-87-7

Kroatisch, Verlag Naklada Benedikta, ISBN 978-953-7793-28-9

Slowakisch, Verlag LÚČ, ISBN 978-80-7114-922-4

Ungarisch, Verlag Kairosz Kiadó, ISBN 978-963-662-603-7

Tschechisch, Verlag Kartuziánské nakladatelství, ISBN 978-808-786-418-0

Rumänisch, Verlag Edituria Sapientia, ISBN 978-606-578-160-3




Aus dem Geleitwort von Prof. Robert Spaemann

"Dass Gabriele Kuby den Mut hat, die Bedrohung unserer Freiheit durch eine antihumanistische Ideologie beim Namen zu nennen, bringt ihr möglicherweise Feindseligkeit, ja sogar Hetze ein. Sie hat stattdessen für ihre Aufklärungsarbeit unser aller Dank verdient. Möglichst viele Menschen sollten dieses Buch lesen, um aufmerksam zu werden, was auf sie zukommt, wenn sie sich nicht wehren."

Resonanz auf das Buch...

Seitenende erreicht, zum Seitenanfang