• kubypublic

Gabriele Kuby: Sexualisierung der Gesellschaft zerstört Mensch und Freiheit – bei ELSA AUF1


Elsa Mittmannsgruber spricht im dritten Teil ihrer Sommergespräche mit der Publizistin Gabriele Kuby, die mit ihren christlich-konservativen Thesen gerade in der heutigen Gesellschaft äußerst polarisiert. Sie tritt für das herkömmliche Familienmodell und christliche Werte ein und verurteilt die vorherrschende Gender-Ideologie und Frühsexualisierung sowie frühe Fremdbetreuung der Kinder. Nach ihren Publikationen „Die globale sexuelle Revolution – Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit“, „Die verlassene Generation“ und „GENDER – Eine neue Ideologie zerstört die Familie“ veröffentlichte sie nun ihr neuestes Werk „Propaganda oder der Mythos der Demokratie“. Im Interview mit Elsa Mittmannsgruber spricht Gabriele Kuby über all diese Themen: Propaganda, Gender, Abtreibung, Sexualisierung der Gesellschaft und über den christlichen Glauben und schafft es, einen Bogen über all diese Themen zu spannen. Denn damit Propaganda wirkt und auch zu Verhaltensänderungen führen kann, müssen die Menschen schwach genug sein, um dafür empfänglich zu sein. Und genau die Gender-Ideologie, die Auflösung der Familie und der Geschlechter, die frühe Fremdbetreuung der Kinder, die Frühsexualisierung der Kinder und die Abkehr vom christlichen Glauben und den christlichen Werten tragen nach Ansicht von Gabriele Kuby zu dieser Schwächung der Menschen bei. Es entstehen unter anderem eine Bindungs- und Wurzellosigkeit. Und in letzter Konsequenz leben wir in einer unfreien, undemokratischen Gesellschaft, weil niemand mehr diese Werte verteidigen und leben kann.

https://auf1.tv/elsa-auf1/gabriele-kuby-sexualisierung-der-gesellschaft-zerstoert-mensch-und-freiheit/